Frauen, die Statine einnehmen, erkranken seltener an Brustkrebs

aponet.de Frauen mit hohen Cholesterinwerten, die mit blutfettsenkenden Medikamenten vom Typ der Statine behandelt werden, haben ein geringeres Brustkrebsrisiko. Das zeigen Daten aus einer groß angelegten Studie, die auf dem Europäischen Kardiologiekongress in Barcelona präsentiert wurden.

Frauen, zu Studienbeginn hohe Blutfettwerte hatten, erkrankten deutlich seltener an Brustkrebs. Der Schlüssel dürfte darin liegen, dass sie mit blutfettsenkenden Statinen behandelt wurden. Das legt eine neue Studie nahe, für die über 14 Jahre mehr als eine Million Teilnehmerinnen beobachtet wurden. "Das ist die bisher schlüssigste und unmittelbarste Evidenz zu…

Link zum Originalartikel