Magazin Verhütung

Bildquelle: © Jupiterimages/Stockbyte
Teaser-Bild

Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch

Onmeda.de Der Begriff Abtreibung ist die umgangssprachliche Bezeichnung für einen Schwangerschaftsabbruch, das heißt, die Schwangerschaft wird absichtlich vorzeitig beendet. Eine Abtreibung ist eine Notfallmaßnahme und keinesfalls als eine Verhütungsmethode anzusehen!

Bildquelle: © Jupiterimages/Stockbyte
Teaser-Bild

FAQ: Pille vergessen

Onmeda.de Die Pille muss regelmäßig eingenommen werden, um eine sichere Verhütung zu gewährleisten.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Zwischenblutung

Onmeda.de Als Zwischenblutung werden Blutungen aus der Scheide bezeichnet, die zusätzlich zur regelmäßigen Monatsblutung (Periode) auftreten. In den meisten Fällen ist ein Östrogenmangel Ursache für Zwischenblutungen. Hormonelle Verhütungsmittel wie zum Beispiel die Hormonspirale oder die Pille können Zwischenblutungen häufig verhindern.

Verhütung für Frauen über 40

aponet.de Wollen Frauen nicht schwanger werden, greifen sie auf Verhütungsmittel zurück. Welche davon sich in der Altersgruppe über 40 Jahre am besten eignen, haben Wissenschaftler in einer Übersichtsarbeit skizziert.

Bildquelle: © Jupiterimages/Hemera
Teaser-Bild

Verhütungspflaster

Onmeda.de Das Verhütungspflaster verhindert mithilfe von Hormonen eine Schwangerschaft und wirkt ähnlich wie die Antibabypille. Das Pflaster wird einmal wöchentlich gewechselt.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Verhütungscomputer (Zykluscomputer)

Onmeda.de Verhütungscomputer (Zykluscomputer, Zyklusrechner) sind kleine Geräte, die dabei helfen, die fruchtbaren Tage zu bestimmen. Ein solcher Computer allein ist noch keine Verhütungsmethode – sondern dient vielmehr als ein Hilfsmittel.

Bildquelle: © iStock
Teaser-Bild

Die Pille danach: Nun auch rezeptfrei

Onmeda.de Kondom gerissen, die Pille falsch eingenommen oder im Rausch der Gefühle die Verhütung vergessen – eine Verhütungspanne kann schnell passieren. Um nach einem solchen Missgeschick eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern, können Frauen auf die sogenannte "Pille danach" zurückgreifen. Frauen bekommen die Pille danach rezeptfrei in der Apotheke – Mädchen unter 14 Jahren benötigen dafür die Zustimmung ihrer Eltern.

Bildquelle: © Jupiterimages/PhotoDisc
Teaser-Bild

Hormonspirale (Intrauterinsystem, IUS)

Onmeda.de Die Hormonspirale, auch als Intrauterinsystem (IUS) bezeichnet, ist ein hormonelles Verhütungsmittel. Die Hormonspirale, ist ein T-förmiges Kunststoffteil mit einem Hormondepot am Schaft und einem dünnen Kunststoff-Faden.

Antibabypille: Doch kein Lustkiller?

aponet.de Es ist eine weit verbreitete Annahme, dass die Einnahme der Pille die Lust auf Sex senkt. Forscher aus den USA gingen diesem Mythos jetzt nach und fanden heraus, dass andere Faktoren eine viel wichtigere Rolle für das sexuelle Verlangen spielen als die Art der Verhütung.

Viele Frauen fürchten, dass die Pille dick macht

aponet.de Übergewichtige Frauen entscheiden sich seltener für Verhütungsmethoden, die Östrogene erhalten. Grund dafür ist die Angst vor Gewichtszunahme, die viele Frauen mit dem Hormon verbinden. Das geht aus einer neuen Studie des Penn State College of Medicine in Pennsylvania hervor.

Sex: Verhütung wird Jugendlichen wichtiger

aponet.de Sie sind sexuell aktiv und verhüten gut. Das kennzeichnet die heutigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen, wie aus einer aktuellen Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) hervorgeht. Widerlegt wird darin jedoch die Annahme, dass junge Menschen immer früher Sex haben.

Verhütung: Art der Pille beeinflusst sexuelles Verlangen

aponet.de Während bei den meisten Tieren die Zeit der Paarung eng mit der Fortpflanzung verbunden ist, haben Menschen theoretisch immer Interesse an Sex. Bei Frauen gibt es einer neuen Studie zufolge zwei Faktoren, die das sexuelle Verlangen ebenfalls steuern: mit welcher Methode verhütet wird und wie stabil die Partnerschaft ist.

Sicher verhüten trotz Diabetes

aponet.de Diabetikerinnen müssen sich um eine sichere Verhütung mehr Gedanken machen als gesunde Frauen. Der Grund: Eine ungewollte Schwangerschaft kann das Kind gefährden, wenn nicht gleichzeitig der Blutzucker optimal eingestellt ist. Professor Dr. Thomas Haak, Leiter des Diabetes Zentrums Mergentheim, über Möglichkeiten und Risiken.

Maus-Studie: JQ1 lässt Hodenkrebs schrumpfen

aponet.de Eigentlich war der Wirkstoff JQ1, weil er die Reifung von Spermien verhindert, zunächst als Verhütungsmittel für den Mann gedacht. Jetzt fanden Forscher heraus, dass er vielleicht eher eine Karriere als Krebsmedikament machen könnte. Er hilft, zumindest im Tierversuch, bei schwer behandelbaren Formen von Hodenkrebs.

Jugendliche wissen erschreckend wenig über Verhütung

aponet.de Die Zahl der Jugendlichen, die ungeschützten Geschlechtsverkehr haben, ist sowohl in Entwicklungsländern als auch in Europa alarmierend hoch. Das geht aus einer Studie hervor, die die Stiftung Weltbevölkerung gemeinsam mit zehn weiteren international tätigen Organisationen zum heutigen Welt-Verhütungstag vorgelegt hat.

Deutsche Apotheker sind für rezeptfreie Abgabe der "Pille danach"

aponet.de Die Hauptversammlung der deutschen Apothekerinnen und Apotheker hat sich auf dem Deutschen Apothekertag 2013 dafür ausgesprochen, die "Pille danach" aus der Verschreibungspflicht zu entlassen. Sie folgte damit einer Initiative der Apothekerkammer Westfalen Lippe und ihrer Präsidentin Gabriele Regina Overwiening.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Scheidenspülung

Onmeda.de Eine Scheidenspülung oder auch Vaginalspülung ist als Verhütungsmethode praktisch unwirksam. Sie sollte nur zu therapeutischen Zwecken und nur auf Anordnung des Arztes erfolgen. Mittels einer Scheidenspülung kann man zum Beispiel eine Chromopertubation durchführen, durch die sich feststellen lässt, ob die Eileiter durchgängig sind.

Flyer: Verhütungspannen vermeiden

aponet.de Wie lassen sich Verhütungspannen vermeiden und was ist zu tun, wenn eine solche Panne eingetreten ist? Auf diese Fragen geben die beiden Flyer: "sicher sein – Pille + Pannen" und "sicher sein – Kondome + Pannen" Antworten, die von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in Kooperation mit der ABDA – Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände und dem pro familia Bundesverband entwickelt worden sind.

Viele Männer verwenden das falsche Kondom

aponet.de Ist es zu klein, quetscht es, ist es zu groß, rutscht es ab. Kondome müssen richtig sitzen, damit sie wirksam schützen. Doch obwohl es verschiedene Passformen gibt, greifen nach wie vor viele nach der gängigen Durchschnittsgröße und haben Probleme. Das zeigen Untersuchungen zu Verhütungsverhalten und Anwendungsproblemen.

Pflanzliches Verhütungsmittel in Sicht?

aponet.de Zwei Wirkstoffe könnten als natürliche Verhütungsmittel Karriere machen – mit weniger Nebenwirkungen als die Anti-Baby-Pille. Die Substanzen sind in der giftigen Wilfords Dreiflügelfrucht und in Aloe vera enthalten und blockieren einen wichtigen Schritt der Befruchtung, wie US-Forscher herausgefunden haben.