Magazin Vegan

Lese-Tipp: Vegan - aber sicher

aponet.de Mit vielen Rezepten und wertvollen Tipps für eine optimale Versorgung

Die 7 besten Tipps gegen Verstopfung

aponet.de Betroffene sprechen nicht gerne über ihre träge Verdauung. Doch oft lässt sich etwas gegen Verstopfung tun.

Vegane Ernährung schützt vor Prostatakrebs

aponet.de Fleisch ist das beste Gemüse – das würde so manch einer wohl sofort unterschreiben. Einer neuen Studie zufolge wäre es im Hinblick auf Prostatakrebs jedoch besser, darauf zu verzichten: Den Ergebnissen zufolge minimiert eine vegane Ernährung bei Männern das Krebsrisiko.

Zahnpasta für Veganer: Vitamin-B12-Mangel wegputzen?

aponet.de Menschen, die sich vegan ernähren, laufen Gefahr, zu wenig Vitamin B12 zu sich zu nehmen. Einem Mangel lässt sich vorbeugen, zum Beispiel mit Nahrungsergänzungsmitteln. Jetzt haben Forscher eine mit Vitamin B12 angereicherte Zahnpasta getestet – mit Erfolg.

Neuer Ratgeber: Vegan – aber sicher

aponet.de Vegane Ernährung gewinnt seit einigen Jahren an Popularität. Der Ratgeber "Vegan – aber sicher" erklärt, worauf es ankommt, damit die vegane Lebensweise ein gesundheitlicher Gewinn ist.

Fehlt es Veganern an Nährstoffen?

aponet.de Veggie ist in. Immer mehr Menschen stellen ihr Leben auf eine vegetarische oder sogar vegane Ernährung um. Während die Vorzüge der Pflanzenkost bekannt sind, bleibt die Sorge, ob nicht gerade Veganern, die auf sehr viele Nahrungsmittel bewusst verzichten, nicht doch etwas fehlt.

Vegetarisch oder Vegan: Beides macht schlank

aponet.de Wer abnehmen möchte, kann unzählige Diät-Tipps ausprobieren. Einer neuen Studie zufolge könnte es allerdings schon reichen, auf Fleisch zu verzichten oder sogar ganz auf eine vegane Ernährung umzustellen.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Vegan leben: Was es heißt, Veganer zu sein

Onmeda.de Ob in Kosmetika, in Nahrungsmitteln oder in Kleidungstücken: Tierprodukte verstecken sich vielerorts. Ein Graus für alle, die vegan leben. Denn alles, was von Tieren stammt – ob von lebenden oder toten –, ist für Veganer tabu. Dabei steht Tierschutz als Motiv für die vegane Lebensweise im Vordergrund.

Vegan ist nicht automatisch auch gesund

aponet.de Algenpulver, Sojadrinks und Tofu statt Eier, Milch und Fleisch: Die vegane Ernährung boomt. Doch anders als viele Verbraucher glauben, ist diese nicht automatisch auch gesünder. Wer einfach tierische durch pflanzliche Produkte ersetzt, riskiert Mangelerscheinungen, warnen Experten der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Auch vegane Fertigprodukte beurteilen sie kritisch.

Bildquelle: © iStock
Teaser-Bild

Vegane Ernährung in der Schwangerschaft: gesund oder nicht?

Onmeda.de Immer mehr Menschen verzichten auf Fleisch: Laut Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU) ernähren sich in Deutschland rund 7,8 Millionen Menschen vegetarisch und rund 900.000 Menschen vegan (Stand: Januar 2015). Viele profitieren gesundheitlich von dieser Ernährungsweise. Aber ist eine vegane Ernährung wirklich in jeder Lebensphase gesund – auch in der Schwangerschaft und Stillzeit?

Gesund auch ohne Fleisch

aponet.de Ob sich eine vegetarische Ernährung für Diabetiker eignet, und was es zu beachten gibt, erklärt Dr. Astrid Tombek, Diabetes- und Ernährungsberaterin der Diabetes Klinik Bad Mergentheim.

Pflanzliche Kost schützt auch Fleischesser vor Krankheiten

aponet.de Der Verzehr von faserreicher Nahrung wie Obst, Gemüse und Hülsenfrüchte wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Ein Vorteil, von dem offenbar nicht nur Vegetarier und Veganer profitieren, wie eine Studie aus Italien jetzt zeigt.

Vegan ernähren auch was für Diabetiker?

aponet.de Vegane Ernährung liegt im Trend. Aber was ist das eigentlich genau und können sich auch Diabetiker so ernähren? Im folgenden Interview erklärt Ellen Althaus, Ernährungsberaterin/DGE und Diabetesberaterin/DDG von der Ernährungsambulanz des Universitätsklinikums Frankfurt, was dabei zu beachten ist.

Männer: Vegetarier sind gesünder

aponet.de Viele Männer ernähren sich nach dem Motto "Fleisch ist mein Gemüse". Doch gerade ihnen würde eine fleischlose Ernährung guttun, wie kalifornische Forscher jetzt in einer Studie mit über 70.000 Menschen herausfanden. So sind Vegetarier – eben vor allem männliche – weniger krank und haben eine geringere Sterblichkeit als Fleischesser.

Vegetarier haben weniger Vorurteile

aponet.de Für Tiere dürfte es wohl erfreulich sein, wenn Menschen vegetarisch leben. Aber was bedeutet es für die Gesellschaft? Dies haben Wissenschaftlerinnen aus Mainz und Wuppertal erforscht. Ihr Ergebnis: Gemüseliebhaber haben weniger Vorurteile gegenüber anderen Menschen.

Zahl der Vegetarier verdoppelt sich

aponet.de In Deutschland zeichnet sich ein Trend zu weniger Fleischkonsum ab. Unter anderem gibt es immer mehr Vegetarier in der Bevölkerung, so das Ergebnis einer repräsentativen Befragung der Universitäten Göttingen und Hohenheim.

Quinoa, Algen & Co: vegane Eiweißquellen im Trend

aponet.de Für eine gesunde Ernährung sind Proteine unverzichtbar. Neben Fleisch, Eiern und Milchprodukten finden sich auch unter den Pflanzen gute Eiweiß-Lieferanten, wobei die Auswahl immer größer wird, wie Experten auf einer Präsentation des Institute of Food Technologists (IFT) in Chicago vorstellten.

Vitamin B12 (Cobalamin)

Onmeda.de Vitamin B12 (Cobalamin) gehört zu den wasserlöslichen Vitaminen und beeinflusst eine ganze Reihe grundlegender Stoffwechselvorgänge im Körper. Eine wichtige Rolle spielt Vitamin B12 zum Beispiel für die Bildung von roten Blutkörperchen.

Vegetarier

Onmeda.de Ob Sojawürstchen, Dinkelburger oder Gemüseschnitzel – vegetarische Alternativen zu den klassischen Fleischgerichten gibt es mittlerweile in vielen Restaurants. Und auch in immer mehr Supermärkten finden Vegetarier ein eigenes Regal für fleischlose Gerichte.

Thema der Woche: Nahrungsmittelintoleranzen

aponet.de Ob Milchzucker, fachsprachlich Laktose, Getreidebestandteile oder Histamin: Viele Menschen berichten, dass sie bestimmte Nahrungsmittel nicht vertragen. Der Körper ist dann nicht mehr in der Lage, diese oder weitere Stoffe korrekt zu verwerten. Professor Dr. Martin Smollich, Studiengangsleiter Clinical Nutrition an der Praxis-Hochschule in Rheine, erklärt im Interview, warum das Thema immer wichtiger wird und warum der Körper manche Lebensmittel nicht verträgt.