Magazin Erkältung

Erkältung & Co. – Teil 4

Onmeda.de Die Grippe (Influenza) ist eine im Winter gehäuft auftretende Viruserkrankung, die sehr unterschiedlich verlaufen kann. Im Gegensatz zur Erkältung beginnt die echte Grippe sehr plötzlich, meistens ohne Vorzeichen.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Grippe oder Erkältung?

Onmeda.de Grippe oder Erkältung? Die Symptome sind auf den ersten Blick ähnlich – dennoch gibt es zwischen Grippe und Erkältung gravierende Unterschiede. Während eine Erkältung zwar lästig ist, aber zumeist problemlos ausheilt, verläuft eine Grippe (Influenza) meist schwerer.

Bildquelle: © Jupiterimages/Pixland
Teaser-Bild

Erkältung

Onmeda.de Die Erkältung (auch grippaler Infekt genannt) gehört zu den häufigsten Erkrankungen überhaupt: Im Mittel erkälten sich Erwachsene zwei- bis fünfmal im Jahr, Kinder im Vorschulalter sogar vier- bis achtmal. Dabei entsteht – meist durch Viren – eine akute Infektion der oberen Atemwege.

Bildquelle: © Jupiterimages/Polka Dot Images
Teaser-Bild

Erkältung (grippaler Infekt)

Onmeda.de Die Erkältung (auch "grippaler Infekt" genannt) ist eine der häufigsten Erkrankungen überhaupt: Im Mittel sind Erwachsene 2- bis 3-mal im Jahr erkältet, Kinder im Vorschulalter sogar 4- bis 8-mal.

Erkältung & Co. – Teil 1

Onmeda.de Während eine Erkältung lästig ist, aber zumeist problemlos ausheilt, kann eine Grippe (Influenza) mit lebensgefährlichen Komplikationen einhergehen. Die Beschwerden bei Grippe und Erkältung sind anfangs ähnlich. Unterschiede zeigen sich im Verlauf und in der Schwere des Krankheitsbilds.

Bildquelle: © Jupiterimages/iStockphoto
Teaser-Bild

Erkältung (grippaler Infekt)

Onmeda.de Die Erkältung (auch "grippaler Infekt" genannt) ist eine der häufigsten Erkrankungen überhaupt: Im Mittel erkälten sich Erwachsene 2- bis 3-mal im Jahr, Kinder im Vorschulalter sogar 4- bis 8-mal. Wer erkältet ist, hat eine akute Infektion der oberen Atemwege.

Erkältung & Co. – Teil 11

Onmeda.de Vor allem im Rahmen einer Grippe (Influenza) treten Sie häufig auf: Schmerzen in den Muskeln oder Gelenken der Arme und Beine – sogenannte Gliederschmerzen. Auch bei Erkältungen kann es zu Gliederschmerzen kommen, welche auch als Extremitätenschmerzen bezeichnet werden.

Erkältung & Co. – Teil 2

Onmeda.de Erwachsene leiden zwei- bis fünfmal im Jahr an einer Erkältung, kleine Kinder sogar vier- bis achtmal.

Themenspecial: Erkältungskrankheiten und Grippe

aponet.de Wenn eine der über 200 Arten von Erkältungsviren den Körper im Griff hat, geht bald das volle Programm los: mindestens Schniefnase, meist auch Niesen, Husten, Halsweh und Heiserkeit. Lesen Sie in diesem Themenspecial, was hilft, die Erkältung schnell wieder zu verscheuchen, und wie Sie vorbeugen können. Darüber hinaus können Sie in einem Gesundheitstest herausfinden, ob Sie eine echte Grippe oder "nur" ein Erkältung haben.

Erkältung: Jeder Vierte bekommt Antibiotika

aponet.de Bei Erkältungen verordnen niedergelassene Ärzte Antibiotika mittlerweile sorgsamer: 2016 haben knapp 27 Prozent der Beschäftigten, die erkältungsbedingt krankgeschrieben waren, Antibiotika verschrieben bekommen. 2008 waren es noch rund 38 Prozent. Das zeigen Vorabdaten aus dem aktuellen Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK).

Erkältung & Co. – Teil 3

Onmeda.de Besonders im Herbst und im Winter stellen feuchtes Wetter und kalte Temperaturen erhöhte Anforderungen an das Immunsystem. Erkältungen lassen sich zwar nicht immer verhindern, jedoch können Sie eine Menge tun, um Ihr Immunsystem zu stärken.

Erkältung: Vorsicht vor Paracetamol-Überdosis

aponet.de Gerade in der Erkältungszeit schätzen viele Paracetamol als zuverlässigen Wirkstoff gegen Schmerzen und Fieber. Häufig steckt er auch in Kombinationspräparaten, die mehrere Erkältungsbeschwerden zugleich lindern. Wer aber zugleich Kombi-Mittel und Paracetamol allein einnimmt, riskiert eine Überdosierung und damit Leberschäden.

Bildquelle: © Jupiterimages/Lifesize
Teaser-Bild

Grippeimpfung (Grippeschutzimpfung): Häufige Fragen und Antworten

Onmeda.de Immer wieder hört man Menschen sagen: "Grippeimpfung? Die brauche ich nicht! Mein Körper wird mit einer Erkältung schon fertig." Doch zu Unrecht – denn eine Grippe und eine Erkältung sind nicht dasselbe!

Wechselwirkungen bei Erkältungsmitteln

aponet.de Husten, Schnupfen, Kopf- und Halsweh: Winterzeit ist Erkältungszeit. Um die Beschwerden zu lindern, greifen viele Menschen zu rezeptfreien Erkältungsmitteln. Die Apothekerkammer Hamburg warnt jedoch davor, diese leichtsinnig und ohne Rücksprache mit dem Apotheker oder dem Arzt einzunehmen. Denn unter Umständen können bei gewissen Kombinationen unerwünschte Wechselwirkungen auftreten.

Erkältung & Co. – Teil 10

Onmeda.de Halsschmerzen sind ein häufiges Symptom bei Infekten der oberen Atemwege – allen voran der Erkältung. Viren, Bakterien und andere Keime reizen und schädigen dabei die Schleimhäute im Hals. Diese entzünden sich: Der Hals wird rot, schwillt an und schmerzt.

Bei Erkältung und Grippe das Auto besser stehen lassen

aponet.de Mit einer Grippe oder fiebrigen Erkältung setzen sich Autofahrer möglichst nicht ans Steuer, rät der der ADAC. Einerseits sorgt die Erkrankung selbst dafür, dass das Fahren schwerfällt, andererseits können Medikamente gegen Erkältung das noch verstärken.

Heilpflanzenlexikon: Erkältung

aponet.de Folgende Heilpflanzen helfen bei Erkältungsbeschwerden wie Husten, Schnupfen, Heiserkeit: